Freitag, 2. Dezember 2011

Wie der Baum angezündet wird...

... haben wir leider jedes Mal verpasst!


Schuld daran war der verwirrende Show- & Paradenplan wie ich fand:


Ich seh da nix von "daily" und habe es daher falsch verstanden.
Somit sind wir, meine beste Freundin und ich, in dem Glauben losgefahren, rein gar nix von den Weihnachtsfestlichkeiten mitzubekommen.
Aber lest selbst..... DLP vom 08.11. bis 10.11.

Morgens um 7 ging es los, etwas spät, da wir noch den Hund meiner Freundin unterbringen mussten.
Die Fahrt war kurzweilig, wie immer auf dem Weg zur Maus!
So kurzweilig, dass wir natürlich eine Ausfahrt verpasst haben und uns ohne Navi, Karte oder sonstige Hilfsmittel durchschlagen mussten.
Aber wir haben es geschaft, der Disneyfan hat so einen inneren Kompass.

Gebucht haben wir das Newport Bay Hotel. Nettes Extra war der Admirals Floor (AF) mit Seeblick.
50%-Angebot sei Dank!



Das Hotel war gut besucht, da die Weltmeisterschaft im Gewichthebenin der Veranstaltungshalle vom DLP stattfand!
Check-In verlief trotz Schlange am AF-Schalter schnell, da ein zusätzlicher Mitarbeiter mitten in der Lobby den Check-In für uns erledigte.


Hier die etwas leerere Version, beim Check-Out

Also auf, duch die langen Gänge, die so wirkten wie auch einem Kutter... äh Kreuzfahrtschiff natürlich. Sagt meine Freundin - ich war ja noch nie auf so einem "Ding".



Das Zimmer war toll!



Die Liebe zum Detail finde ich immer wieder echt charmant!



Die Betten hatten harte Matratzen, absolut super! Der beste Schlaf ever für mich!



Das Klo hab ich diesmal vergessen zu fotografieren, dafür den typisch-disneyesken Duchvorhang:



Sitzen konnte man nicht nur auf dem Klo:



Und hier der absolute "olle" Ausblick aus diesem ramschigen Hotel:

Hier gibt es weitere Fotos des Hotels.

Gegen 16 Uhr sind wir dann im Park angekommen.



Wahnsinnige Wartezeiten von 5 Minuten bei Peter Pan und anderen Fantasyland-Attraktionen. Also ab dafür!
Dazu muss ich bemerken, wir sind keine Coasterfahrer und die Kinderfahrten, kombiniert mit dem ganzen Drumherum, reichen uns vollkommen.
Dazu noch shoppen und futtern und wir sind glücklich!

Nebenbei begegneten wir noch Duffy, den ich persönlich ja doof finde, daher auch nur son Schnappschuss aus der Hüfte.



Als wir dann um Punkt 18 Uhr zum Weihnachtsbaum anzünden kamen, haben Mickey und Co leider schon losgezündelt....



Pläne sollte man lesen können...

Da wir nun KO waren und ich ja die dicke Schwangere bin, haben wir uns entschlossen,
zu gehen und nicht mehr darauf zu warten, wie auch noch das Schloss angezündet wird.

Der nächste Tag brachte genug Zeit mit und wir konnten die Schlossspitze ja aus unserem Zimmerfenster erblicken!

Weiter geht es nach einer wirklich angenehmen Nacht. Ich finde harte Matratzen ja echt toll.
Über das Frühstück gab es auch nichts negatives in meinen Augen zu berichten.

Ich liebe die kleinen Croissants!



Es geht sogar halbwegs gesund!



Einziger Kritikpunkt wäre vielleich, dass man das Frühstück im Captains Quarter doch als Standard für den Admirals Floor einführen sollte :D
Dann wäre der Mehrpreis auch berechtigt. Aber das ist jammern auf hohem Niveau.

Frisch abgefüttert ging es dann ab in den Park!
Die dicke, schwangere Frau möchte auf dem Foto nicht erkannt werden. Da musste etwas retuschiert werden:



Und schon waren wir im Winterwonderland. Einfach toll!



Auch wenn die Temperatur nicht so mitspielte, mit der Weihnachtsmusik im Ohr kam doch ein wenig Stimmung auf.



Und dann war da noch ein wenig Pixie Dust. Mickey allein auf weiter Flur...



Ein erwachsener Mann ließ sich mit ihm spontan fotografieren und schwärmte noch 100 Meter weiter von dem zufälligen Treffen. Hätte ich mich mal vorgedrängelt ;-)

Der erste Weg führte wieder ins Fantasyland - wir sind bekennende Fans und die Extra Magic Hour will genutzt sein. Keine Wartezeiten.

Gegruselt haben wir uns bei Schneewittchen.



Noch mehr Grusel gab es beim Freefalltower Dumbo...



Auch der Blick auf das noch geschlossene Weihnachtsdorf blieb uns nicht verwehrt.
Im Übrigen haben wir auch dieses nicht geöffnet erlebt.



Es war immer schon (oder eben noch) geschlossen, scheinbar halten sie sich erst an die Öffnungszeiten, wenn etwas mehr los ist.

Der letzte Schrei im Mützendesign:



Und weiter ging es auf der todesmutigen Actionreise quer durch den Park.
Der andere, viel, viel schlimmere Freefalltower erwartete mich.
Wartezeit waren hier schon ewig lange drei Durchgänge...



Dann aber ging es zum Abenteuer der gesamten Reise, es sollte DAS Highlight unseres Trips werden. Ganz ohne Hilfsmittel.



Es ging in den Tower of Terror ..... Ja Freunde der 4. Dimension. Der Achterbahnangsthase (ich), dem Crush schon zu viel ist, der schwanger durch die Masse schwankt wollte es endlich wissen!



Natürlich wollten wir uns nur die Warteschlange anschauen!
Aber der Nervenkitzel, vielleicht aus Versehen auf einmal vor den Sitzen im Fahrstuhl zu stehen war schon aufregend genug!!!
In den Schächten, nach der Bibliothek (keine Ahnung ob es da noch weiter ging mit genialer Warteschlange?), fragten wir einen sehr britischen Portier nach dem Schisserausgang.
Das wurde zumindest eine Show für alle Anderen.
Ausgelacht, neidisch angeguckt und mit gruseligen Worten wurden wir durch die Angsthasenkatakomben ins Freie geleitet...
Glück gehabt! Sowas aufregendes bin ich noch nie "gefahren" ....

Da muss man sich ersteinmal vor einer Mickey-Weihnachtskugel beruhigen.



Da ich Erholung brauchte, schlenderten wir zurück zum Hotel um abends endluch mal das Baumanzünden zu gucken und auch das Schloss wollte ich gerne frisch angezündet erleben.
Stärkung bei Earl of Sandwich. Teuer, aber lecker und im Vergleich eben doch nicht so teuer.



Nach einem Nickerchen fuhren wir Faulpelze mit dem Bus zum Park.
Das war ein völlig neues Erlebnis.
Ich bin eher die, die 12 Stunden durch den Park flitzt und soviel wie möglich sehen und erleben möchte. Das artet allerdings nie in Stress aus, ist aber doch anstrengend.
Dieses Mal ging alles gemütlich und in Ruhe und ohne Plan. Von Vorteil, wenn man eh schonmal hier war :)

Zuerst ging es eine Runde mit der Bahn um den Park. War zumindest der Plan.



Irgendwie wollten wir gemütlich die Zeit "totschlagen" bis zum Baumanzünden.



Ja, ich hatte den Traum noch nicht aufgegeben...



Vorbei am Weihnachtsland.....



Standen wir und standen und standen und stiegen dann doch lieber aus.
Die Runde wäre um 21 Uhr noch nicht fertig gewesen.

Es ging dann noch gepflegt durchs Fantasyland.



Das Schloss in allen Variationen durfte nicht fehlen.



Ach neee watt schöööön...



Ein Blick auf die Main Street ist auch nicht zu verachten.



Und wenn man sich umdreht, wieder dieses zauberhafte Schloss.



Schrecklich, immer die gleichen Fotos...



Und schwupps.... lief schon wieder das Baumanzünden, mir blieb nur der Megazoom *seuftz*



Wir schlenderten noch ein wenig umher...



... und nahmen noch einen Snack zu uns.



Na? Wer weiß wo?



Das Schaufensterbummeln blieb auch nicht vernachlässigt.



Eigentlich wollte ich shoppen wie ein Weltmeister.



Aber wenn man sich das vornimmt, findet man nie so viele tolle Sachen, wie ohne das Kleingeld dafür in der Tasche. Verhext!

Nochmal auf Schloss gucken, schon angezündet? Nein? Na dann ist ja alles super!



Dann "schnell mal eben" zum Geisterhaus und das im Dunkeln genießen.



Die Stimmung war einfach super!



Und es wurde sogar ein bißchen gruselig nach zweimal direkt hintereinander fahren.



Schloss immer noch unangezündet, Zeitplan bestens!



Nochmal einen Gruselblick und dann Abschied nehmen:



Am Schloss angekommen waren wir natürlich wieder zu spät... Aber der Anblick entschädigt doch dafür:



Tja, das war dann wohl eine Weihnachtssaison ohne Weihnachtsprogramm.



Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch und wir erfreuten und einfach an der Atmosphäre.



Oder an der Minnie, die dem Duffy dahin fasst, wo sonst nur Mickey hindarf :D



Natürlich darf dieser Schriftzug nicht fehlen!



Und schon war es Zeit, Abschied zu nehmen.




Auf dem Weg zum Hotel schauten wir bei Anettes Diner zum Futtern rein. Das wollten wir schon immer mal ausprobieren.



So ein 50er Jahre Diner hat ja immer was sympathsiches in meinen Augen.



Bei meiner Vorliebe für ekliges Essen und Trinken bin ich hier genau richtig!



Leider war alles wirklich eklig, und nicht schön-eklig, so dass ich von einem Besuch zum Essen hier abraten würde!
Auf einen Drink oder einen Shake probiere ich es ein andermal wahrscheinlich schon nochmal.

Gute Nacht Paris.

Am nächsten Morgen standen wir vor der Wahl, nochmal schnell in den Park zu hüpfen, nix zu tun oder den Pool zu testen.
Wir entschieden uns für eine Runde im Pool, und das war ein schöner Abschluss.
Auf dem Weg nach draußen wurden Mickey und Duffy noch von weitem gegrüßt und schon ging es nach Hause.



Auf Wiedersehen!



Was noch zu sagen bleibt:
  • Japanische Gewichtheber kennen keine Korkenzieher
  • Deutsche Gewichtheber rauchen!
  • Weihnachtessaison ist auch ohne Weihnachtssaison toll
  • Tower of Terror ist DER Hammer
  • Wichtelgeschenke alle beisammen
  • Anette's essen schmeckt nach 50 Jahre alt
  • Probiers mal mit Gemütlichkeit ist mein neues Motto

Ach ja... eingekauft habe ich relativ wenig, dafür ein paar schöne Stücke.






In diesem Sinne:

Eine geruhsame Adventszeit!



Kommentare:

  1. Leider wird kein einziges Bild angezeigt. Schade!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, jetzt ist alles zu sehen.
    Die Bilder vom Newport Bay machen mich ja richtig neidisch. Ich will da schon länger mal nächtigen, aber aus Spargründen sind wir bisher immer im Santa Fe oder einem der non-Disney Hotels gewesen. Aber ich glaube das müssen wir wirklich mal in Angriff nehmen, ist ja wirklich total hübsch! Wer nennt den Ausblick denn oll und das Hotel ramschig? O_O
    Toller Beitrag jedenfalls! :D

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön. Das NPBC hat halt auch viele schlechte Bewertungen. Einige Zimmer scheinen halt echt schrottig zu sein!

    Wir haben das Hotel auch nur über ein 50%-Angebot gebucht, hat eben glücklicherweise gepasst mit den Terminen.
    Eigentlich wollten wir die Lodge - dort war aber alles belegt.

    Ich möchte versuchen, mal alle Hotels zu testen :)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne und erfolgreiche Glückwünsche

    AntwortenLöschen